POLITISCH EINMISCHEN - WIR MISCHEN MIT

Neue gesellschaftliche Herausforderungen erfordern auch neue Antworten auf die Fragen der Zeit.
Dafür steht die KAB und dafür engagieren wir uns.
Dies schon seit Jahrzehnten: Mitbestimmungsregelungen in den Betrieben, der Anstoß zum Aufbau
der Pflegeversicherung, die Anerkennung von Erziehungszeiten in der Rentenversicherung, der Ausbau
familienpolitischer Leistungen, unser Engagement für den freien Sonntag, Modellentwicklungen für
eine solidarische Alterssicherung sind Beispiele für erfolgreiches politisches Engagement der
KAB Deutschlands.

Die Entwicklungen nicht als gegeben hinnehmen, sondern sich aktiv für mehr soziale Gerechtigkeit
einmischen - dies ist „auf“-regend und „an“-regend. Ob im Dorf oder im Stadtviertel, in den
Kommunen, auf Landes- oder Bundesebene, ob in den Selbstverwaltungen der Krankenkassen und
Berufsgenossenschaften, als ehrenamtlicher Richter oder Betriebsrat.
In einem mitgliederstarken Verband können politische Entscheidungen beeinflusst werden!

Aus der KAB engagieren sich über 500 Mitglieder in den Vorständen und Verwaltungsräten der 
sozialen Selbstverwaltung der Krankenkassen, Rentenversicherung und Berufsgenossenschaften.
Sie arbeiten mit in Widerspruchsausschüssen und als Versichertenberater der Rentenversicherung.
In vielen Krankenkassen ist die KAB neben dem DGB die Vertretung der Interessen der Versicherten.

KAB - Ortsverband Vilshofen an der Donau